Skip to main content
FHEDEEN
Infomaterial anfordern

Bachelor Flyer Master Flyer

Kontakt

Sekretariat Angewandte Informatik
Tel.: 0361 6700-642
Fax: 0361 6700-643 informatik@fh-erfurt.de

Besucheranschrift:

Fachhochschule Erfurt
Fakultät Gebäudetechnik und Informatik
Fachrichtung Angewandte Informatik
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt

Studienreise Hamburg

Alle Fotos: Paul Zschiegner

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,
auch in diesem Jahr konnte wieder eine Studienreise stattfinden. Laut den Berichten der teilnehmenden Studenten und der Dozenten war es ein erneuter Erfolg und eine Horizonterweiterung für alle Teilnehmer.

Die 18 Teilnehmer, die sich aus allen Vertiefungsrichtungen und Jahrgängen der Angewandten Informatik zusammensetze, starteten ihre Reise vom Erfurter Hauptbahnhof in Richtung Hamburg. Frau Haußen und Herr Prof. Altenburg begleiteten die Studienreise als Koordinatoren vor Ort. Während der dreitägigen Reise besuchten die Teilnehmer zwei renommierte Unternehmen, die junge und dynamische IT-Talente suchen und fördern wollen.

Airbus
Der erste Besuch begann bei dem französischen Flugzeughersteller AIRBUS. Die Teilnehmer bekamen einen Überblick über den Einsatz als Informatiker innerhalb des Unternehmens. Schwerpunkt ist hier der Bereich der technischen Informatik. Im Anschluss gab es eine Führung durch die Fertigung sowie die Montage der Baureihe A380 und A320. Im Schwerpunkt wird im Hamburger Werk der Innenbereich gefertigt und montiert. Die Informatiker des Unternehmens arbeiten größtenteils im Protospacebereich. Der Protospacebereich entwickelt unter anderem mit der Hilfe von programmierbaren 3D-Druckern neue Prototypen für den Innenbereich der Modelle A380 und A320. Die teilnehmenden Studenten fanden, dass der Rundgang durch das Werk ein sehr informatives „Highlight“ der Reise war.

Christoph W. ein Teilnehmer aus dem 6. Semester Bachelor, sagte: „Die Endfertigung der Flugzeuge war für ihn am interessantesten.“

OTTO
Am dritten Tag besuchten die Studenten die Firma OTTO. Nach der Begrüßung und der Vorstellung der des Unternehmens gab es ein üppiges Mittagessen, welches bei den Teilnehmern nach dem langen Vortrag sehr gut ankam. Danach hatten die Teilnehmer jedoch keine Ruhephase, sondern sie hatten die Chance den Tagesablauf eines Entwicklers im Hause OTTO kennenzulernen. OTTO hatte nämlich den Studenten eine kleine Aufgabe gestellt. Die Aufgabe bestand darin, dass die Studenten eine REST-Schnittstelle beobachten und eventuelle Veränderungen protokolieren sollten. Die Organisatoren seitens OTTO waren durchweg begeistert von den Leistungen der Studenten, auch wenn nur eine Gruppe die finale Lösung gefunden hatte. Durch die durchwegs gute Leistung ist OTTO an einer Partnerschaft mit der FH-Erfurt interessiert und würde in der Zukunft gerne jährlich junge und motivierte Studenten in Hamburg empfangen.

Daher kann man sagen, dass die Studienreise für alle Teilnehmer und Organisatoren ein voller Erfolg war.

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein der Angewandten Informatik. Ohne die finanzielle Unterstützung seitens des Fördervereins wäre es nicht möglich gewesen, die Reise in diesem Umfang anzubieten. Ein weiterer Dank gilt der Fachschaft der Angewandten Informatik, die den organisatorischen Aufwand der Reise unter der Leitung des Studiendekans Herrn Prof. Avemarg getragen hat. Nicht zu vergessen sind die beiden Begleitpersonen Frau Anja Haußen und Herr Prof. Altenburg.